,

Roaming-Gebühren im Ausland? Wo zahle ich wie viel fürs Telefonieren?

Sind Sie mit Ihren Gedanken schon im Urlaub? Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengetragen, wie Sie auch unterwegs online bleiben und nach den Ferien nicht mit hohen Rechnungen überrascht werden. Denken Sie an Roaming-Gebühren, die Sie im Ausland trotz europäischer Vereinbarungen zahlen müssen.

Roaming-Gebühren? Gibt´s die noch?

Um es einfach zu beantworten – ja, aber! Wollen Sie nach Großbritannien, in die Türkei oder Schweiz? Fahren Sie mit der Fähre oder haben Sie eine Kreuzfahrt geplant? Dann sollten Sie vorsichtig sein. Wenn Sie es genau wissen wollen, sollten Sie sich vor Ihrer Reise bei Ihrem Anbieter informieren. Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren. Denn die Abschaffung der Roaming-Gebühren ist nicht einheitlich im europäischen Raum gestaltet. Die Gebühren für das Datenroaming sind in Großbritannien mit dem Thema Brexit noch nicht abschließend geklärt. Auch die Schweiz sieht das Thema Roaming-Gebühren anders als die EU. Außerdem sind Roaming-Gebühren in Ländern fällig, die (noch) nicht zur EU gehören.

Welche Airlines bieten WLAN im Flugzeug?

Sie möchten auf dem Flug zu Ihrem Ferienort nicht auf Streaming, Messaging und Video-on-Demand verzichten? Dann können Sie bei einigen Airlines WLAN während der Reisezeit nutzen. Das ist nicht immer ganz günstig. Hier finden Sie eine schöne Übersicht, welche Airlines zu welchen Preisen WLAN anbieten.

 

WLAN im Hotel, Cafés, Restaurants, auf Campingplätzen – ist das sicher?

Hierzu gilt wiederrum die Regel – erst informieren, dann surfen. Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie Sie auch im Ausland an öffentlichen Plätzen sicher ins Internet gelangen.

Und unser wichtigster Tipp: Abschalten!

Wenn Sie die Seele baumeln lassen, die Füße in den warmen Sand stecken, im Meer baden oder abends den Sonneruntergang genießen, dann kann es sogar sein, dass Sie gar kein WLAN brauchen.

Wir wünschen Ihnen entspannte Urlaubstage!