,

4 Tipps für sichere Videokonferenzen

Ein Miteinander von Technik und Mensch

  1. Überprüfen Sie die Sicherheitsmaßnahmen des Providers

    a) Verschlüsselungsverfahren

    Standard von 128-Bit-AES und TLS-Security

    b) Firewall

    Alle Applikationen, System und Geräte hinter der Firewall,
    Kommunikation über authentifizierte Server

    c) Updates

    Automatische Updates als Cloud-basierten Service

    d) Physische Sicherheit

    Standortsicherheit des Rechenzentrums

  2. Ändern Sie Ihre Standardeinstellungen

    a) Benutzer- und Passwörter
    b) Vertrauliche Meetings ebenfalls durch gesonderte
    c) Passwörter schützen

  3. Netzwerksicherheit – im Büro und zu Hause

    a) Wenige Mitarbeiter autorisieren
    b) Email-Anhänge blockieren (z.B. .bas, .exe, .vbs)
    c) Regelmäßiger Check auf Sicherheitslücken

  4. Mitarbeiterschulungen

    a) Sicherung der Home-Router bei Remote-Mitarbeitern
    b) Wirkungsvolle Passwörter, die regelmäßig geändert werden
    c) Geräte ausschalten (nachts, am Wochenende)
    d) Teilnahme an Videokonferenzen mit privaten Einstellungen

Sie möchten mehr erfahren über unsere smarten Konferenzsysteme? Hier entlang!

Quelle