Ertrinken wir in einem Unified Communications Meer?

Im Bereich der Unified Communications (UC) haben wir die Qual der Wahl und verlieren schnell den Überblick. Wenn Sie sich im Vorfeld gut beraten lassen und ausreichend informieren, dann entscheiden Sie sich für die richtigen Produkte und Lösungen.

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Wahl folgende Aspekte:

  1. Büro „to go“: Bietet das UC Tool die Möglichkeit von überall, jederzeit und von jedem gewünschten Endgerät auf relevante Daten zuzugreifen?
  2. Zusammenarbeit mit vorhandenen UC Tools: Die neuen sollten mit den bisherigen UC Werkzeugen unkompliziert interoperabel funktionieren, damit die verschiedenen Infrastrukturen einfach zusammengeführt werden können. Offene Schnittstellen sollten vorhanden sein, um auch zukünftige Anpassungen vornehmen zu können.
  3. Safety first: Achten Sie auf standardbasierte Sicherheitsprotokolle wie TLS für Signalisierung und SRTP für Medientransport.
  4. Der Mensch steht im Mittelpunkt: Hören Sie auf Ihre Mitarbeiter! Durch neue Technologien sind Mitarbeiter nicht mehr an einen bestimmten Standort gebunden und somit entstehen neue Beschäftigungskonzepte. UC Tools bietet viele Möglichkeiten. Der Mitarbeiter sollte im Idealfall selbst die Verantwortung übernehmen, seinen persönlichen Arbeitsplatz der Zukunft selbst zu gestalten.
  5. Zukunftssicherheit: Stellen Sie vertraglich sicher, dass Ihr UC Anbieter sich der Kompatibilität und Interoperabilität verpflichtet, damit zukünftige Entwicklungen schnell und vollständig integriert werden können.

Fazit
Um aus der Schwemme der UC Möglichkeiten die richtige Wahl zu treffen, braucht man gute Beratung, die Sie, z.B. bei uns, erhalten. Berücksichtigen Sie die Entscheidungsaspekte, analysieren Sie verschiedene Angebote und schwimmen Sie so auf der Welle der digitalen Transformation entspannt mit.